Schmerzbehandlung

Kein Schmerz ist größer,
als sich der Zeit des Glückes zu erinnern,
wenn man im Elend ist.

Dante Alighieri


Der Schmerz ist ein sinnvolles Signal des Körpers.
Er trägt dazu bei, vor gesundheitlichen Gefahren zu warnen.

Ist der Schmerz chronisch, ohne erkennbare Ursachen, hat er seine nützliche Warnfunktion
verloren und kann sich zur eigenständigen Krankheit entwickeln.

Ständige Schmerzen bewirken Einschränkungen in vielen Lebensbereichen.
Eine Fokussierung auf den Schmerz setzt ein.
Eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensführung und der Lebensqualität ist die Folge.

Die Schmerztherapie richtet ihre Aufmerksamkeit auf die Ursachen und Auswirkungen
von Schmerzen.
Sie beginnt in der ersten Sitzung mit einer Befundaufnahme, in deren Ergebnis vorhandene
Schmerzzustände erfasst und dokumentiert werden.
Vorliegende medizinische Dokumente (CT-/MRT-/Röntgenbefunde usw.) sowie
ärztliche Diagnosen können hierbei hilfreich sein.
Eine Beratung zum weiteren Vorgehen schließt die erste Sitzung ab.

Die Notwendigkeit sowie Anzahl folgender Behandlungssitzungen lässt sich nun abschätzen.
Durch Abfrage des Zustandes vor jeder Sitzung wird die Behandlung individuell angepasst.
Für die Erstsitzung sollten 60 Minuten eingeplant werden.
Die Dauer von Folgesitzungen ist variabel, erfahrungsgemäß im Umfang von 30 – 60 Minuten.

Behandlung
Mo/Mi  14 - 19 Uhr | Di/Fr  8 - 12 Uhr
Terminvergabe
ausschließlich individuell
Kontaktaufnahme
fernmündlich per Anrufbeantworter oder schriftlich per Kontaktformular